CISM Veteran Alfred Egli geehrt

Am 25. Januar 2008 konnte der Präsident Daniel Egli die BBMG Egolzwil Familie zur 88. Generalversammlung begrüssen. Der Muko-Präsident Markus Blum liess das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Kassier Adrian Marfurt durfte die von den Rechnungsrevisoren Werner Blättler und Hans Hodel geprüfte Jahresrechnung mit einem kleinen Gewinn präsentieren.
Zum Aktiv-Ehrenmitglied wurde dieses Jahr Patrick Egli erkoren. Der Präsident überreichte ihm eine schöne Wappenscheibe.
Am Kantonalen Musiktag in Escholzmatt werden dieses Jahr gleich vier Mitglieder der Brass Band MG Egolzwil als Veteranen geehrt. Für 30 Jahre aktives Musizieren werden Heinz Kristan und Adolf Kreienbühl-Meier zu Kantonalen Veteranen erkoren.
Seit 1958 ist Gottfried Kristan ein treues Mitglied der BBMG Egolzwil und wird deshalb in Escholzmatt für 50 Jahre musizieren als Kantonaler Ehrenveteran geehrt.
Der Präsident überreicht den Geehrten ein Präsent. Für 45 Jahre Mitgliedschaft erhielt auch Hans Hodel ein kleines Präsent.
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte der Brass Band MG Egolzwil kann ein Mitglied für 60 Jahre aktives Musizieren geehrt werden. Alfred Egli wird in Escholzmatt die CISM Medaille verliehen. 1948 im Alter von 17 Jahren wurde Alfred in die BBMG Egolzwil aufgenommen. Er spielte anfänglich Posaune und später Euphonium, welchem er über 30 Jahre treu blieb, bevor er auf den Bariton wechselte. Nebst der Mitgliedschaft bei uns spielte Alfred während 28 Jahren (1953 – 1978) auch bei der Frohsinn Schötz mit. Inzwischen spielt Alfred Egli seit über 10 Jahren bei der Veteranenmusik auf dem Euphonium. Während mehr als 20 Jahren kontrollierte Alfred Egli zudem als umsichtiger Rechnungsrevisor die Jahresrechnungen der BBMG Egolzwil.
Während diesen 60 Jahren hat Alfred gemäss Präsident Daniel Egli gegen 7'000 Proben besucht in Egolzwil und Schötz zusammen. Aufgerechnet mit ein paar Stunden zuhause üben sind dies 583 Tage an denen Alfred Egli nur Musik gemacht hat. Mit einem Präsent gratulierte die BBMG Egolzwil Alfred Egli zu diesem Meilenstein als Musikant.
Als neuer Dirigent der BBMG Egolzwil wurde Stefan Frei aus Boningen bestätigt. Nebst vier Austritten wurden mit Florian Kristan und Thomas Bienz zwei neue Mitglieder in den Verein aufgenommen.
Leider mussten dieses Jahr Mutationen im Vorstand verzeichnet werden. Nathalie Furrer und Adrian Marfurt gaben ihren Rücktritt bekannt.
Der Vorstand ist nun wie folgt besetzt: Daniel Egli (Präsident), Peter Kreienbühl (Vize-Präsident), neu Adolf Kreienbühl-Meier (Kassier), neu Petra Hurschler (Aktuarin), Sämi Barmet (Materialverwalter) und Manfred Egli (Festwirt).
Auch die Musikkommission hat ein zusätzliches Mitglied erhalten und setzt sich wie folgt zusammen: Markus Blum (Präsident MUKO), Stefan Frei (Dirigent), Armin Kreienbühl (Archivar), Richard Baumann (Instrumentenverwalter), Remigi Blättler (Aktuar MUKO), Patrick Egli (Chef Showteam) und neu Silvan Elmiger (Dirigent Jugendmusik).
Nach 17 Jahren demissionierte Adolf Kreienbühl als Vertretung der BBMGE in der Musikschulkommission. In der Person von Richard Baumann konnte die perfekte Nachfolge gewählt werden. Das Wichtigste aus dem Jahresprogramm: 1./2./3. März: LSEW Triengen, 1. Mai: Spielen am Auffahrts-Umritt, 3./10. Mai: Jahreskonzerte mit Showblock, 8. Juni: Veteranenehrung am Luzerner Kantonal Musiktag in Escholzmatt, 29./30. August: Sommer-Lotto, 29. November: Schweizerischer Brass Band Wettbewerb in Montreux.
Anschliessend an die Generalversammlung folgte ein feines Nachtessen aus der Küche vom Restaurant St. Anton und leitete über zum gemütlichen Teil des Abends.