Die Brass Band MG Egolzwil führte bereits zum dritten Mal, zusammen mit den Egolzwiler Musikschüler von der Musikschule Wauwil-Egolzwil, das Kids & Brass in Concert durch. In Zusammenarbeit mit den Musiklehrern Emerita Blum-Duss und Walter Egli wurde wiederum ein entsprechendes attraktives Konzertprogramm zusammengestellt. Mit der unterhaltsamen Literatur, gespickt mit vielen Ohrwürmern, konnten sich die 21 Musikschüler/Innen im Alter von 9 bis 17 Jahren, inklusiv 5 Neubeginners, bereits sich in Szene setzen. Das „Kids & Brass in Concert“ ist ein Bestandteil unseres Jugendförderungs-Projekt, das von einem Team unter der Leitung von Walter Egli betreut wird. Die Brass Band hat sich zum Ziel gesetzt, vermehrt den Nachwuchs direkt anzusprechen und diese in der musikalischer Ausbildung zu fördern, sowie auch finanziell zu unterstützen. Unter der Leitung von Stefan Frey eröffnete die einzigartige Formation, bei einem gut besetzten Konzertsaal, den Konzertabend mit dem rockigen Stück „Rock Around The Clock“ von Max.C. Freeman, arr. Alan Fernie. Gekonnt und Charmant führten uns Dominik Baumann, Selina Erni, Jeremia Kaufmann mit ihren Ansagen durch das Programm. Als nächstes Stück wurde „Everything I Do, I Do lt For You“ gespielt von Bryan Adams, arr. Ron Sebregts. Das Solostück „Bugler`s Holiday“ von L. Anderson, arr. Roger Barsotti, wurde durch unsere 5 Cornet Solisten Philipp Baumann, Dominik Baumann, Ramon Erni, Jill Hofstetter und Valentin Wigger mit Bravour gemeistert. Unter tosendem Applaus vom Publikum wurde nochmals eine Zugabe verlangt. Anschliessend ging es dann wildwestlich weiter mit „Indian Fire“ von Mario Bürki. Ein weiteres Solostück für Euphonium, „Perhaps Love“ von John Denver, arr. Bruce Fraser, wurde von den beiden Solisten Dominic Barmet und Josua Kaufmann mit viel Wärme und mit einem wunderschönen Klang zum Besten gegeben. Das Publikum verlangte wiederum durch ihren Applaus eine Zugabe. Als nächstes spielte die Formation aus dem Kinofilm Rocky das Stück „Gonna Fly Now“ von Bill Conti, arr. Wayne Scott. Als Höhepunkt wurde „The Floral Dance“ von Katie Moss, arr. Derek Broadbent und „Don`t For Me Argentina“ von Andrew Lloyd Webber, arr. Rieks van der Velde zum Besten gegeben. Vorweihnächtlich ging es dann mit „Away In A Manger“ von Anonymus, arr. Kees Vlak weiter. Die 5 Neubeginners, Fabio Kaufmann, Dominic Gehrig, Martin Egli, Chiara Frei und Elia Felber, welche erst seit dem August 2013 in der Musikschule sind, konnten sich zum ersten Mal auf der Bühne präsentieren und musikalisch beweisen, was sie schon können. Zum Abschluss spielte man noch das rassige Stück „Rudolph The Red-Nosed Reindeer“ von Johnny Marks, arr. Rieks van der Velde. Die Zuhörer waren begeistert und sie bedankten sich mit einem frenetischen Applaus. Als Zugabe wurde der Marsch „San Carlo“ von Oscar Tschuor gespielt. Zum Ausklang des heutigen Konzertabends offerierte die Brass Band MG Egolzwil einen Apéro.